Musikverein Kirchehrenbach
 

Online-Galerie
 
               
 
STARTSEITE  

Chronik des Vereins

Der Musikverein Kirchehrenbach wurde im Jahr 1966 gegründet.
Die beiden Gründungsversammlungen fanden am 10. September und 17. Dezember statt.
Die Initiative hierzu hatte Johann Zimmermann ergriffen, der in Georg Kraus gleich
einen Dirigenten und Musikleiter gefunden hatte. Bis zum Ende des Gründungsjahres
hatte der Verein bereits 78 Mitglieder.

Die erste Vorstandschaft der Vereinsgeschichte setzte sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Hans Kraus
2. Vorsitzender: Hans Hofmann
Musikleiter: Georg Kraus
Kassier: Georg Amon
Schriftführer: Theo Schnitzerlein
Beisitzer: Fritz Gengler, Annemarie Eichenmüller, Margarete Peske

Ein Meilenstein der Vereinsgeschichte war der Beitritt zum Nordbayerischen Musikbund,
der am 2. März 1968 erfolgte. Zu diesem Anlass erhielt Baptist Kraus die silberne und
Georg Kraus die goldene Nadel des Nordbayerischen Musikbundes.

1976 feierte der Musikverein unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Heinrich
Hofmann sein 10-jähriges Bestehen.

Bei den Feierlichkeiten zum 15. Bestehen wurde vom 3. bis 5. Juni 1981 im Rahmen
eines hervorragend organisierten Kreismusikfestes ganz besonders der vier Wochen
zuvor beim Landesmusikfest in Erlangen erreichte erste Platz gewürdigt!

1983 wurde der Musikverein Kirchehrenbach dank der Bemühungen des Vorsitzenden
Heinrich Roppelt offiziell in das Vereinsregister eingetragen.

In all den Jahren pflegte der Musikverein ganz besonders die Verbindungen zu der
Partnergemeinde Hassel (Niedersachsen) und der Trachtenkapelle Mörtschach (Kärnten).
Im Rahmen des 25-Jährigen Vereinsjubiläums, das mit einem Kreismusikfest vom
4. – 8. Juli 1991 gefeiert wurde, bewarb sich der Musikverein Kirchehrenbach um die
Auszeichnung mit der Pro-Musica-Plakette durch den Bundespräsidenten. Schließlich
konnte in Kirchehrenbach auf eine dokumentierte ununterbrochene Musiktradition von
über 400 Jahren verwiesen werden!

Die Verleihung dieser Plakette, einer Auszeichnung für die in langjährigem Wirken
erworbenen Verdienste um die Pflege des instrumentalen Musizierens und damit um die
Förderung des kulturellen Lebens, am 10. März 1991 stellte zweifellos einen absoluten
Höhepunkt im bisherigen Vereinsleben dar.

Im Februar 1992 nahmen die Musiker mehrere Stücke im Aufnahmestudio des Bayerischen
Rundfunks in Nürnberg auf. Am 11. September wurde der Grundstein für eine einmalige
Erfolgsgeschichte gelegt. Erste Kontakte zu einem jungen Musiker namens Wojciech
Grabietz wurden geknüpft, der am 6. November mit der Ausbildung von 15 Jungmusikern
begann. 1993 erhielten die Ehrabocher Musikanten eine neue Tracht mit fränkischen
Hirschlederhosen. Im August des gleichen Jahres spielte man an 2 Tagen zur
1111-Jahrfeier der Gemeinde Bücken bei Hassel groß auf. 1994 wurden die Ehrabocher
Musikanten gleich bei 2 großen Festen als Festkapelle engagiert. So spielte man beim
Schützenfest unserer Partnergemeinde Hassel und beim 40-jährigen Gründungsjubiläum
des hiesigen Gesangvereins. Der Höhepunkt des Jahres 1995 war der Besuch des nur
alle 5 Jahre stattfindenden Landesmusikfestes. Vor einem beeindruckenden
Alpenpanorama spielte man in Füssen im Allgäu. Außerdem waren unsere Musiker beim
Kreisfeuerwehrtag in Kirchehrenbach aktiv.

Im Juni 1996 wurde das 30-jährige Gründungsjubiläum des Musikvereins im Pfarrheim
und im Pfarrgarten gefeiert.

Das Jahr 1997 war das Jahr des TSV Kirchehrenbach.
Unsere Musiker spielten sowohl anlässlich des Aufstiegs in die Bezirksliga als auch
beim 70-jährigen Vereinsjubiläum. Im September des gleichen Jahres feierte man
10 Jahre Partnerschaft Kirchehrenbach – Hassel. Die Musiker spielten hierzu in
Hassel auf, wobei die von den Kirchehrenbachern veranstaltete fränkische Kirchweih
in besonderer Erinnerung blieb. Bei der Weihnachtsfeier im Pfarrheim präsentierten
sich bereits 29 Jungmusikanten einem großen Publikum.

Das musikalische Highlight des Jahres 1999 war die Teilnahme unseres neu gegründeten
Jugendblasorchesters an den Wertungsspielen in Neunkirchen am Brand. Dabei wurde
ein beachtlicher 1. Rang in der Mittelstufe erreicht. Im gleichen Jahr erhielten
die jungen Musiker eine eigene einheitliche Bekleidung in Form von Sweatshirts
und Poloshirts. Abgeschlossen wurde das Jahr mit einem gemeinsamen Weihnachtskonzert
in unserer Pfarrkirche mit dem Gesangverein.

Im Jahr 2000 konnten die ersten Früchte unserer konsequenten Ausbildungsarbeit
geerntet werden. Zwei unserer Jungmusiker erhielten das Goldene Leistungsabzeichen
des NBMB. Außerdem errang das Jugendblasorchester beim Bundesbezirksmusikfest in
Bischberg einen 1. Rang mit sehr gutem Erfolg. Ende des Jahres waren im Musikverein
bereits 62 Jungmusiker in Ausbildung.

2001 war das Jahr der Konzerte. Im März wurde erstmals ein Passionskonzert, gemeinsam
mit dem Gesangverein veranstaltet und im gleichen Monat fand das eigene
Frühlingskonzert statt. Es folgte im Mai ein Konzert in der Aula des Gymnasium
Fränkische Schweiz in Ebermannstadt und schließlich im November ein gemeinsames
Herbstkonzert mit dem Musikverein Buckenhofen in Kirchehrenbach. Außerdem war
am 9. August dieses Jahres die feierliche Grundsteinlegung für das Musikheim durch
Bürgermeister Waldemar Hofmann und am 24. Oktober konnte man bereits Richtfest feiern.

Als Festkapelle wurde man im Mai 2002 beim Schützenfest in Hassel engagiert. Das
1. Grillfest am neuen Musikheim konnte im Juni durchgeführt werden. Im November
schließlich fand wieder ein gemeinsames Konzert mit dem Musikverein Buckenhofen,
diesmal in Forchheim statt.

Im Februar 2003 wurde zum 1. Mal zum Saukopfessen ins Musikheim eingeladen und seit
dem gleichen Jahr ist der Musikverein mit einem eigenen Ausschank am Walberlafest
vertreten. Musikalische Höhepunkte des Jahres waren der Besuch des Winzerfestes in
Nordheim, die 125-Jahrfeier der FFW Kirchehrenbach und das Musikfest in Neunkirchen
am Brand. Die letzte von insgesamt 38 Generalversammlungen im Gasthaus Pöhlmann war
am 25. Oktober und 2003 fand dann auch zum ersten Mal die Weihnachtsfeier im eigenen
Musikheim statt.

Im März 2004 gab das Heeresmusikkorps Veitshöchheim ein Benefizkonzert in der
vollbesetzten Doppelturnhalle. Unsere Musiker waren gefordert beim 50-jährigen
Gründungsjubiläum des Gesangvereins. Das Jugendblasorchester erreichte bei den
Wertungsspielen des Bundesbezirksmusikestes in Igensdorf das beachtliche Ergebnis
„mit ausgezeichnetem Erfolg“.

2005 fand zum 1. Mal ein Frühlingskonzert mit allen 3 Orchestern statt und wurde zu
einem großartigen Erfolg für die Ehrabocher Musikanten, dem Jugend- und dem
Schülerblasorchester. Zu einem Böhmischen Abend bei Musik und Tanz mit der Blaskapelle
Weingarts und den Ehrabocher Musikanten wurde im Oktober eingeladen.

Zum 40-jährigen Gründungsjubiläum des Musikvereins fand im Mai 2006 erstmals ein
Bundesbezirksmusikfest mit Wertungsspielen in Kirchehrenbach statt. Der Große Festzug,
an dem unter anderem 36 Musikkapellen teilnahmen und der anschließende Gemeinschaftschor
am Schulsportplatz waren der Höhepunkt dieses einmaligen Festes. Am 18. Juni fand die
offizielle Einweihung des Musikheimes durch Ehrenmitglied Pfarrer Richard Schmitt statt.
In diesem Jahr wurden die Musikfeste in Marktleugast und Hollfeld besucht. Zu erwähnen
sind noch das Sommerkonzert des Musik- u. Gesangvereins Ebermannstadt in der Aula der
VS Ebermannstadt, der Auftritt der Ehrabocher Musikanten beim Annafest und das
Weihnachtskonzert in unserer Pfarrkirche.

2007 trat unser Jugendblasorchester bei den Wertungsspielen beim Bundesbezirksmusikfest
in Heroldsbach erstmals in der Oberstufe an und erreichte einen hervorragenden 1. Rang
mit Auszeichnung. In diesem Jahr wurden auch die Musikfeste in Schwürbitz, Lisberg und
Zapfendorf besucht. Im Juni wurde 2 Tage lang das 20-jährige Partnerschaftsjubiläum
Kirchehrenbach/Hassel gefeiert. Im September spielten unsere Musiker bei einer
Radio-Livesendung aus Kirchehrenbach mit. Im gleichen Monat wurde die 1. Bläserklasse
ins Leben gerufen. Im Oktober durfte man dann schließlich den Festabend anlässlich des
20-jährigen Bestehens des Musikvereins Leutenbach musikalisch gestalten.

Das Große Frühlingskonzert 2008 fand zusammen mit dem Ebermannstädter Chor
„Mixed Generation“ in der Großen Turnhalle statt. Mit großem Erfolg nahmen das Jugend-
und das Schülerblasorchester bei den Wertungsspielen in Neunkirchen und in Gundelsheim
teil. Außerdem spielte man beim 20-jährigen Gründungsjubiläum des Musikvereins
Effeltrich und beim Böhmischen Abend in Weingarts.

Die musikalischen Höhepunkte des Jahres 2009 waren das Große Frühlingskonzert, das
Wertungsspiel in Werneck mit einem großartigen Erfolg unseres Juniororchesters und
unseres Schülerblasorchesters sowie das Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche
Ebermannstadt.

Highlights des MVK ab 2010 in Stichpunkten:

2010
Frühlingskonzert in der Stadthalle EBS, Besuch der Musikfeste in Küps, Uetzing,
Bischberg, Ebern und Igensdorf. Grillfest mit JBO, SBO und JO. Musikalische Gestaltung
beim 100-jährigen Vereinsjubiläum des RMSV Kirchehrenbach. Böhmischer Abend im
Musikheim mit der Gastkapelle Pinzberg. Vorweihnachtl. Konzert mit JBO, SBO und Ehrabocher
Musikanten.

2011
Frühlingskonzert mit dem JBO, SBO und Juniororchester, 10. Grillfest am Musikheim,
Wertungsspiele in Oberhaid (SBO, JO, JBO), 3. Böhmischer Abend mit der Gastkapelle
Weingarts, Vorweihnachtl. Konzert mit den 3 Jugendorchestern.

2012
Frühlingskonzert in der EBSer Stadthalle, Grillfest mit allen Orchestern des MVK und
EBSer Blech-Mix, Sommerkonzert in der Volksschule EBS mit JBO und SBO, Kirschenfest
in Pretzfeld, Altstadtfest in EBS, Ehrabocher Kerwa. 25 Jahre Partnerschaft in Hassel,
Pretzfelder Kerwa, Burker Kerwa. Böhmischer Abend mit der Gastkapelle Weilersbacher
Musikanten, Proben-WE JBO in Riedenberg, Gemeinsames Weihnachtskonzert mit Gesangverein

2013
80. Geb. Ehrenvorstand Heinrich Roppelt. Faschingszug in Kirchehrenbach, 15 Jahre Mixed
Generation mit JBO, Frühlingskonzert in EBS mit den 4 Orchestern des MVK, Kreismusikfest
in Weilersbach, 12.6. Beerdigung unseres früheren Dirigenten und Kreisvorsitzenden des
NBMB Gg. Häfner, Grillfest am Musikheim, Bürgerfest in Neunkirchen, Burker Kerwa,
Böhmischer Abend mit der Gastkapelle Ebersbach, Weihnachtskonzert

2014
9.3. 50. Priesterjubiläum Pfr. Kraus, Frühlingskonzert in EBS, 1.5. Unterhaltungsmusik
in Almoshof, Wertungsspiele in Hallstadt (SBO und JO), Musikfest in Weingarts,
rillfest mit JO, SBO und JBO, Mittelehrenbacher Kerwa, 14.6. Hochzeit Dirigentin
Julia Pleichinger. Schützenfest in Götzendorf, Musikfest in Poxdorf, 60 Jahre GVC,
Effeltricher Kerwa, Verabschiedung Pfr. Möckel, 21.9. Einführung Pfr. Schütz,
Pretzfelder Kerwa, Burker Kerwa, Böhmischer Abend mit der Gastkapelle
"Die Spitzböhmischen", Weihnachtskonzert

2015
Faschingszug in Kirchehrenbach, Frühlingskonzert mit Dudelsackbläser und "Udo Jürgens",
14.5. Die Ehrabocher Musikanten beim 30. Geb. der Blaskapelle Ebersbach,
14. Grillfest am Musikheim, Kerwa in Mittelehrenbach, Erlangen, Effeltrich, Kersbach,
Streitberg und Burk, Kirschenfest in Pretzfeld und Ehrabocher Kerwa,
11.7. Hochzeit 2. Vorsitzende Carolin Bergmann,
7. Böhmischer Abend mit der Gastkapelle Weingarts, Weihnachtskonzert

2016
Frühlingskonzert mit ca 130 Musikern und a capella Chor "Kreuzerquer" in der EBSer
Stadthalle
5 Stunden "Frühschoppen" auf der Spotzenalm in Almoshof
Kerwa in Mittelehrenbach, Erlangen, Kersbach, Effeltrich, Streitberg und Burk
Schützenfest Kirchehrenbach, FFW-Fest Götzendorf und Drosendorf, Altstadtfest in EBS,
Ehrabocher Kerwa
Kreismusikfest in Buttenheim
Highlight des Jahres: Unser Bundesbezirksmusikfest am Festzelt beim Schulgelände
Jugendblasorchester mit ca 60 Musikern im Bay. Landtag in München
Beerdigung Ehrenmitglied Theo Schnitzerlein
Böhmischer Abend mit den Hohenpölzer Musikanten
Weihnachtskonzert in unserer Kirche
Neujahr-Anspielen in 2 Gruppen

2017
Faschingszug Kirchehrenbach
Frühlingskonzert in der Stadthalle EBS
28. - 30.4. Unsere Musiker spielen in der Partnergemeinde Hassel
Grillfest am Musikheim mit ca. 100 Musikanten (JO, SBO, JBO)
Mit 50 Musikern beim Bundesbezirksmusikfest in Priesendorf
Dorffest in Ebersbach, Kerwa Mittelehrenbach, St. Bonifaz, Effeltrich, Burk und
Oberehrenbach
KMF Niedermirsberg, Eltersdorf, Heroldsbach und Buckenhofen, Altstadtfest in EBS,
Sportlerkerwa Kersbach
Ehrabocher Kerwa
JBO beim Sommerkonzert von Mixed Generation in EBS
Jubiläum TSV Kirchehrenbach, Einweihung FFW-Haus
16.9. Böhmischer Abend in Laibarös mit den Hohenpölzer Musikanten
21.10. Böhmischer Abend im Musikheim mit der Blaskapelle Wachenroth
23.11. Beerdigung Ehrenmitglied Pfr. R. Schmitt
16.12. Weihnachtskonzert in der Kirche
22.12. Beerdigung Alt-Bgm Franz Pleyer

Die Vereinsgeschichte geht natürlich weiter und wird mit jedem Jahr um ein neues
Kapitel erweitert

Es folgt eine Aufstellung aller Vorstände seit Vereinsgründung:
" 1966 - 1980 Hans KRAUS
" 1980 - 1981 Siegfried GEBHARDT
" 1981 - 1988 Heinrich ROPPELT
" 1988 - Monika TISCHNER

Dazu noch eine Aufzählung unserer bisherigen Dirigenten:
" 1966 - 1971 Georg KRAUS
" 1971 - 1977 Georg HÄFNER
" 1977 - 1979 Martin FRANK
" 1979 - 1979 Reinhold ZEITLER
" 1979 - 1984 Martin FRANK
" 1984 - 1988 Reinhold HÄFNER
" 1988 - 2000 Fridolin HOFMANN
" 2000 - 2003 Franz PIEGER
" 2003 - 2009 Wojciech GRABIETZ
" 2009 - 2012 Tobias DITTRICH
" 2013 - 2017 Julia PLEICHINGER
" 2018 - XXX Yannick ZWOSTA

Gesamtleitung der verschiedenen Nachwuchsorchester Wojciech GRABIETZ seit 1992
 
 
UNSER VEREIN    
 
DIE VORSTANDSCHAFT    
 
UNSERE ORCHESTER    
 
EHRABOCHER MUSIKANTEN    
 
JUGEND    
 
TERMINE    
 
DATENSCHUTZ    
 
LINKS    
 
KONTAKT    
 
IMPRESSUM    
         
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
       
© 2018- musikverein kirchehrenbach e.v.